Filmabend: Die Schmerzen der Lausitz/ Zalosci nam Luzyca
Donnerstag, 22. Februar 2024, 18:00 - 20:00
Aufrufe : 256

FilmstillIn poetischen Bildern beschreibt Peter Rocha unmittelbar vor dem Ende der DDR die Lausitzregion, porträtiert sorbische Familien, führt Gespräche mit dem Liedermacher Gerhard Gundermann. Seine Aufnahmen im Braunkohlerevier bilden auch die grenzenlose wirtschaftliche Gier ab, die die Zerstörung von Natur als Preis für Wohlstand hinzunehmen bereit ist.
Entstanden ist zwischen 1987 und 1990 eine Trilogie, die nun sowohl zum Vermächtnis der Filmgeschichte als auch der Region gehört. Jeden investigativen Gestus scheut der Dokumentarist und setzt ganz auf die Kraft der Bilder. Seine Arbeiten wirken nicht zufällig, wie zeitlose Metaphern. Neben dem Studium an der Filmhochschule ließ sich Rocha als Maler ausbilden und absolvierte das Literaturinstitut in Leipzig.

Anschließende Podiumsdiskussion über die Folgen des Tagebaus auf die Natur und Kultur in der Lausitz und für die Sorben/Wenden.

  • Dr. Jenny Hagemann, Kulturwissenschaftlerin, Sorbisches Institut Cottbus
  • Daniel Kubik, Medienwissenschaftler, Sorbisch-Deutsches Filmnetzwerk
  • René Schuster, Grüne Liga Cottbus, Vertreter der Umweltverbände im Braunkohlenausschuss des Landes Brandenburg

Moderation: Florentine Schmidtmann (HBPG)

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Filmmuseum Potsdam

Eintritt und Anmeldung

Teilnahme: 7€ / ermäßigt 5€
Eine Anmeldung wird empfohlen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter +49 331 620 85 50

Ort Konferenzsaal, Haus der Brandenburgsich-Preussischen Geschichte Potsdam
Am Neuen Markt 9, 14467 Potsdam

Dieser Wald ist der Kohlegrube im Weg

Dieser Wald ist der Kohlegrube im Weg

 

Lausitzer Menschen für einen früheren Kohleausstieg

230625 lausitz2030

 

Bitte unterstützt die Lacoma-Filmdokumentation

230625 lausitz2030

 

Aktuelle Seite: Startseite Filmabend: Die Schmerzen der Lausitz/ Zalosci nam Luzyca

Lausitzer Kohlerundbrief