Rote-Karte-Aktion im bedrohten Wald
Sonntag, 06. Oktober 2024
Aufrufe : 285

Bei Rohne in der Lausitz nutzt und entwickelt die Umweltgruppe Cottbus ein kleines, aber sehr besonderes Stück Wald. Seine Eigentümer*innen haben sich entschieden, ihn nicht an den Kohlekonzern LEAG zu verkaufen, der an dieser Stelle seinen Tagebau Nochten vergrößern will. Deshalb sollen sie enteignet werden.

Während die LEAG rundherum Wälder rodet, wollen wir ein klares Zeichen gegen die Kohle setzen. Denn wir sind optimistisch, dass eine Enteignung für den Tagebau nicht mehr rechtmäßig möglich ist. Mach mit! Zeige die rote Karte gegen die Zerstörung des Waldes durch den Tagebau Nochten. 

Wen wir die Enteignung stoppen, bedeutet es, ...

... dass mindestens 23,8 MILLIONEN Tonnen Kohle in der Erde bleiben. Das sind 23,8 Millionen Tonnen Kohlendioxid. 

... dass mindestens 110 Hektar Landschaft nicht abgebaggert werden. 

... dass der Abstand der Grube zu den Dörfern größer wird.

... dass es weniger Belastungen für den Wasserhaushalt gibt.

Also, kommt und unterstützt unseren Kampf gegen die Zerstörung des Waldes! Für das Klima, den Boden, das Wasser und die nächsten Generationen!

Startort: 13.30 Uhr Bahnhof Schleife, dann gemeinsamer Spaziergang dorthin

Termine

Liedkunst-Konzert im bedrohten Wald
18 August 2024
14:00 -
bedrohter Wald bei Rohne
Landtagswahl in Sachsen
01 September 2024
Globaler Klimastreik
20 September 2024
Landtagswahl in Brandenburg
22 September 2024

Dieser Wald ist der Kohlegrube im Weg

Dieser Wald ist der Kohlegrube im Weg

 

Lausitzer Menschen für einen früheren Kohleausstieg

230625 lausitz2030

 

Bitte unterstützt die Lacoma-Filmdokumentation

230625 lausitz2030

 

Aktuelle Seite: Startseite Termine Rote-Karte-Aktion im bedrohten Wald

Lausitzer Kohlerundbrief